Erlebnisgebiet Grundlose-Taubenborn

Dem Wasserdrachen auf der Spur

Die Felsspalten und Geröllfelder der Steilhänge von Ziegenberg und Brunsberg bieten zahlreichen Tierarten ein ideales Versteck. Auch der Kammmolch verbringt hier sicher den Winter. Seine Laichgewässer liegen direkt am Fuß von Ziegen- und Brunsberg im Taubenborn und in den Grundlosen.

Im Reich des Wasserdrachens
Ziegenberg und Brunsberg beherbergen mit weit über 50.000 Tieren das vermutlich größte Amphibienvorkommen der nördlichen Mittelgebirge. Unter ihnen befindet sich auch unser größter heimischer Schwanzlurch, der Kammmolch. Aufgrund seiner Größe und des beeindruckenden Kammes erinnert er an die Miniaturausgabe eines Drachens.

Ein Kammmolch, der kleine Wasserdrache (c) F. Grawe, Kulturland Kreis Höxter

Erkunden Sie die Klippen und Felsformationen der Weserhänge bei Höxter, genießen Sie die faszinierenden Ausblicke ins Wesertal und auf den benachbarten Solling. Entdecken Sie die Ruinen der einst mächtigen Brunsburg, deren verschüttete Gewölbe und zerfallende Mauern ebenfalls zum Reich des Wasserdrachens gehören. Statten Sie dem kleinen Wasserdrachen einen Besuch ab - die Wanderung führt Sie direkt in sein Reich!

Der Rundweg hat eine Länge von knapp 10 Kilometern und deckt sich zum Teil mit dem Weg "Weserhänge". Während dieser jedoch durch den Wald führt, zweigt die Route Taubenborn den Hang hinunter ab und durchquert die Feuchtgebiete.


Für die Tourenplanung:

Alle Erlebnisgebiete sind im interaktiven Routenplaner "Teuto-Navigator" verzeichnet. Hier erhalten Sie kostenlos Anfahrtsinformationen, detaillierte Tourenbeschreibungen, Wanderkarten zum Ausdrucken und GSP-Dateien zum Herunterladen.


Die Tour im TEUTO_Navigator:



Blick auf das Erlebnisgebiet Grundlosen Taubenborn Feuersalamander Balzende Haubentaucher Kammmolchweibchen
Erlebnisgebiet "Grundlose-Taubenborn"
5 von 8 Bildern insgesamt

Natur- und Landschaftsführer
Erlebnisgebiet Taubenborn: