Erlebnisgebiet Iburg-Aschenhütte GPS-Erlebnispfad "Erlesene Natur - Waldwelten"

Zu Gast beim Zimmermann des Waldes

Folgen Sie dem Ruf des Schwarzspechtes und tauchen Sie ein in die Waldgebiete des Eggegebirges! Lassen Sie sich auf dem GPS-Erlebnispfad "Erlesene Natur - Waldwelten" mit Hilfe der Satellitennavigation führen oder erkunden Sie den Weg "klassisch" mit der Wanderkarte im Gepäck.

So oder so können Sie an 17 Erlebnisstationen lebendige Hörgeschichten, Texte und Bilder rund um das Leitthema Wald direkt auf Ihrem Smartphone oder über ein vor Ort ausgeliehenes Gerät abrufen.

Auf dem Kamm des Eggegebirges

Die ausgedehnten Wälder der Egge sind die Heimat des Schwarzspechtes, unserer größten heimischen Spechtart. Insbesondere die Buchenwälder an der Ostabdachung der Egge haben es ihm angetan. Auf Ihrer Wanderung durch die "Wälder zwischen Iburg und Aschenhütte" werden Sie immer wieder auf Bestände hoch aufgewachsener Buchen stoßen, die als sogenannte

Unterwegs auf dem GPS-Erlebnispfad Erlesene Natur - Waldwelten (c) F. Grawe, Kulturland Kreis Höxter Hallenwälder durchaus eine gewisse Ähnlichkeit mit den ebenfalls von mächtigen Säulen dominierten Innenräumen gotischer Kirchen aufweisen. Sie sind der bevorzugte Lebensraum und Brutplatz des schwarzen Zimmermanns. Aufgrund seiner Körpergröße kann er seine Höhlen nur in Bäumen mit entsprechendem Umfang anlegen. Da er diese darüber hinaus zum Schutz vor Nesträubern nur in Bäumen mit glatter Rinde und in Höhen von 8 Metern an aufwärts zimmert, wird klar, weshalb dieser Vogel die Charakterart des Buchenhallenwaldes ist.

Ausflugstipp:

  • Nicht nur im Sommer laden die Buchenwälder im Schutzgebiet „Wälder zwischen Iburg und Aschenhütte“ zu einer Wanderung ein. Sie zeigen sich bereits im Frühjahr von ihrer besten Seite. Von Mitte April bis Mitte Mai entfalten zahlreiche krautige Pflanzen ihre Blüten. Der Waldboden gleicht dann einem bunten Flickenteppich. Mit dem Weiß des Bärlauchs und des Buschwindröschens konkurriert das Violett des Lerchensporns, das Blau der Veilchen oder das Gelb der Schlüsselblumen.
  • Unabhängig von der Jahreszeit runden eine Besteigung des Kaiser-Karls-Turmes an der Gaststätte „Sachsenklause“ oder die Besichtigung der Burg- bzw. Klosterruine „Iburg“ Ihre Wanderung ab.
  • Erlebnispfad von 5.3 km Länge

Hinweis:

GPS-Geräte können gegen eine geringe Leihgebühr bei der Bad Driburg Touristik GmbH ausgeliehen werden. Oder Sie laden sich die App und die Inhalte zum Erlebnispfad direkt auf Ihr Smartphone. Den QR-Code finden Sie unten in der Bildergalarie.

Für die Tourenplanung:

Alle Erlebnisgebiete sind im interaktiven Routenplaner "Teuto-Navigator" verzeichnet. Hier erhalten Sie kostenlos Anfahrtsinformationen, detaillierte Tourenbeschreibungen, Wanderkarten zum Ausdrucken und GSP-Dateien zum Herunterladen.


Die Tour im TEUTO_Navigator:

Waldwelten_Androit Ausblick von der Iburg auf Bad Driburg Waldwelten_IOS_Bad_Driburg Wie ein weißer Teppich - Blühender Bärlauch Der Kaiser-Karls-Turm bei Bad Driburg
Erlebnisgebiet "Iburg-Aschenhütte"
5 von 9 Bildern insgesamt

Natur- und Landschaftsführer
Erlebnisgebiet Iburg-Aschenhütte:

Infos zur Geräteausleihe:

Bad Driburg Touristik GmbH
Lange Straße 140
33014 Bad Driburg
Tel.: 05253/9894-0