Weidenpalais im Nethetal

Träumen unter grünen Dächern

In idyllischer Lage, in direkter Nachbarschaft des Parks von Schloss Rheder und am Ufer des Flüsschens Nethe, ist ein weiteres Schmuckstück der "Erlesenen Natur" entstanden. Das Weidenpalais im Nethetal ist ein lebendes Bauwerk aus hunderten von Weidenruten. Es soll sich  zu einem grünen Treffpunkt für Jung und Alt entwickeln, der symbolhaft die Lebenskraft und Schönheit der Natur widerspiegelt.

Zwei Spazierwege - der Pfad "Wasserwelten" und der Pfad "Waldwelten" - erschließen vom Weidenpalais aus den idyllischen Landschaftspark um Schloss Rheder.

Imposante Maße
Mit rund 30 Metern Länge und 10 Metern Höhe ist das Weidenpalais ein wahrhaftiger Hingucker. Seine zwei Türme erinnern an das Westwerk in Corvey und knüpfen so an die vielfältige Klosterlandschaft an. Eine große Kuppel ist gleichermaßen Ruheraum und Tribüne für Veranstaltungen, ein geschwungener Bogengang lädt Kinder zum Verstecken und Toben ein. Das grüne Bauwerk ist die meiste Zeit des Jahres für jedermann frei zugänglich, kann aber auch für Hochzeiten und andere Feste oder Veranstaltungen gebucht werden.

Internationales Gemeinschaftswerk
Der Bau des Weidenpalais im Frühjahr 2012 war etwas ganz Besonderes. Schüler und Jugendliche, Menschen mit Beeinträchtigungen, freiwillige Helfer aus dem ganzen Kreis und sogar die Mitglieder eines internationalen Jugend-Workcamps legten unter der Anleitung erfahrener Experten gemeinsam Hand an - auf den Einsatz von Maschinen wurde komplett verzichtet!

Weidenpalais Rheder (c) F. Grawe, Kulturland Kreis Höxter



Herrschaftlich eingebettet

Das Weidenpalais liegt umrahmt von der Nethe, dem Siekbach und alten Gutsgebäuden am Rande des historischen Landschaftsparks. Frisch angelegte Wege nehmen die Idee des Parks auf und führen zum Palais und hinunter zur Nethe, wo eine neu geschaffene Uferstelle zum Verweilen und Spielen einlädt. Auch einer der drei historischen Eisteiche, die einst der Gewinnung von Kühleis dienten, ist teilweise wieder befüllt worden. 2013 enstand ein Weiden-Lehrpfad, der die ganze Vielfalt dieser Gewächse und ihre wichtige Bedeutung für die Kulturlandschaft im Kreis Höxter zeigt.

Im Wechsel der Jahreszeiten...
...präsentiert sich das Weidenpalais ganz unterschiedlich, ist aber immer einen Besuch wert.

Ausflugstipp
Wie bedeutsam die Weiden und ihre Nutzung auch für die Menschen waren, erschließt sich bei einem Besuch im Korbmachermuseum von Dalhausen an der B 241 zwischen Beverungen und Warburg. Im 19. Jahrhundert war in dem Ort fast jeder Haushalt an der Herstellung oder dem Handel mit Körben beteiligt.


Wasserpfad


Waldpfad

Das Weidenpalais liegt direkt am Netheradweg Im ganzen Kreisgebiet wurde bei der Kopfweidenpflege anfallendes Schnittgut gesammelt... ...Zum Teil um vorgebogene Eisenrohre herum wurden die Ruten zusammengebunden und mit vereinter Kraft in die Pflanzlöcher gesetzt... ...Arbeiten in luftiger Höhe - das Verknüpfen der Weidentriebe für die Kuppel des Weidenpalais... ...16 Jugendliche aus neun Ländern waren als Teilnehmer eines internationalen Workcamps am Bau beteiligt.
Fotostrecke Weidenpalais im Nethetal
5 von 14 Bildern insgesamt