Tore in die Region

Multimedia-Stationen bieten faszinierende Einblicke

Was ist die "Erlesene Natur" im Kulturlandkreis Höxter? Wo befinden sich die Erlebnisgebiete? Was gibt es dort zu erleben und was passiert drumherum? Diese und weitere Fragen beantworten multimediale Infoportale, die mit einem iPad ausgerüstet sind.

Sie dienen der spontanen Information der Gäste vor Ort, sollen Lust auf den Besuch in einem der Erlebnisgebiete machen. Jedermann kann sich hier mit moderner Technik auf eine virtuelle Reise in die Erlesene Natur begeben. Zentrales Element der mehrteiligen Installationen, die durch flächendeckende Naturmotive sofort ins Auge springen, ist das iPad, das mit einer speziell für die Erlesene Natur entwickelten App ausgestattet ist. Darin sind sind umfassende Infos zum Projekt und zu den Erlebnisgebieten, Karten, Filmimpressionen, Tipps und Hinweise und vieles weitere mehr für den Besucher ansprechend aufbereitet. Außerdem sind an jedem Tor alle bereits erschienenen Flyer zu den Erlebnisgebieten vorrätig.

Die Tore in die Region sind an Orten mit hohem Besucherverkehr installiert worden:

  • Bad Driburg, Tourist-Info
  • Höxter, Tourist-Info im historischen Rathaus
  • Höxter, Kloster Corvey
  • Höxter, Kreisverwaltung (später Kloster Marienmünster)
  • Nieheim, Westfalen-Culinarium
  • Warburg, Tourist-Info
  • Warburg-Scherfede, Waldinformationszentrum Hammerhof

Infoelemente ohne iPad aber mit Flyerstation finden Sie in den Tourist-Infos von Brakel, Beverungen und Willebadessen sowie im Rathaus von Borgentreich. Wenn Sie selbst ein iPad besitzen, können Sie sich die App kostenlos über den Link in der rechten Spalte herunterladen.

Weitere Apps der Erlesenen Natur finden Sie  hier.