Tour 20 - Bad Driburg - Unterwegs auf dem Quellenweg

Vom Wasser geprägt
Wasser prägt die Landschaft des Eggegebirges: kleine und große Bäche, Quellen und Weiher sind Lebensräume, die vor allem Bad Driburg einen besonderen Reiz verleihen. Diese knapp 17 km lange Wanderung mit Start im Bad Driburger Ortsteil Reelsen führt Sie zu sprudelnden Quellen und lässt Sie in die Natur und Geschichte der Region eintauchen. Erfahren Sie mehr über Erzabbau, Kohlenmeiler, Bahn- und Tunnelbau und entdecken Sie neben der Aa- und Emmerquelle u. a. eine alte Passstraße, eine bemerkenswerte Höhle und ein kleines Naturschutzgebiet.

Aa-Quelle
Mehrere kleiner Quellen speisen die Aa, einen kleinen Nebenfluss der Nethe. Die Aa-Quelle hieß in alter Zeit „Steigerbrunnen“. In der Nähe hat man auch Eisenschlacken gefunden, woraus geschlossen werden kann, dass hier sogar ein Schmelzofen gestanden hat.

Die Hirschhöhle...
...ist eine typische Erdfallhöhle von 6 m Länge. Sie ist durch chemische Verwitterung entstanden, bei der sich Gestein gelöst hat. Die Hirschhöhle wurde bereits 1961 erwähnt und ist seit 1981 im Höhlenkataster eingetragen. Am Ende der Höhle entdeckt man einen Durchschlupf zu einem weiteren kleinen niedrigen Raum ohne Fortsetzung.


Die Tour im TEUTO_Navigator: