Willebadessen - Hitgenheierweg & Schmetterlingspfad


Unterwegs im Reich der Schmetterling
Abertausende von bunten Blüten recken sich der Sonne entgegen und der Duft aromatischer Kräuter verleiht den Muschelkalkhängen nördlich von Willebadessen ein mediterranes Flair – ein Paradies für unsere heimischen Schmetterlinge. Folgen Sie dem gaukelnden Flug der Falter und lernen Sie auf Ihrer Wanderung über die Kalktriften Neues und Interessantes über das Leben dieser faszinierenden Tiergruppe kennen. Der Schmetterlingspfad ist Bestandteil des Hitgenheierweges.

Mit dem Flügelschlag des Bläulings
Neben den Orchideen sind Enziane besonders charakteristisch für die Kalk-Halbtrockenrasen. Unter ihnen findet sich auch der größte heimische Enzian, der Kreuzenzian. Der in Mitteleuropa seltene Enzian dient den Raupen eines noch selteneren Schmetterlings, des Kreuzenzian-Ameisenbläulings, als Futterpflanze. In Mitteleuropa sind beide Arten, Pflanze und Falter, nirgends so häufig anzutreffen wie im Kulturland Kreis Höxter.

Schmetterling entdeckt!
Auch für Kinder ist eine Wanderung auf dem Schmetterlingspfad ein unvergessliches Erlebnis: Leicht und anmutig gaukeln die schönen Sommerboten von Blüte zu Blüte und mit
etwas Glück landen sie auch auf eurem Finger. Dann habt ihr die Gelegenheit, ihre bunten Flügel zu betrachten und die farbenfrohen Muster zu bestaunen.

Tipp: Im Sommer wandern
Zwischen Mai und August lassen sich über 50 Tagfalterarten entlang des Schmetterlingspfades beobachten. Besonders im Hochsommer werden die Blüten der verschiedenen Distelarten von den Faltern gerne als Nektarquelle genutzt.


Die Tour im TEUTO_Navigator: