Klosterfestival 2022

Diversity of cultural expressionOWL lebt die kulturelle Vielfalt

Alle zwei Jahre verwandeln sich in den Sommerwochen die starken monastischen Orte in der Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe in Konzertbühnen, Ausstellungsräume und Begegnungsstätten. Dann treten Musik, Gesang, Tanz, bildende Kunst und Literatur mit ihrem reichen Erbe in einen inspirierenden Dialog hervor.

In einem bewährten Mix von Konzerten, Workshops und Wanderungen oder anderen Entdeckungsreisen bieten die Sommermonate eine kostbare Zeit, um die Schätze der Region kennenzulernen. Natur und jahrhundertealte Kulturlandschaften rücken in der Begegnung mit den Menschen neu ins Bewusstsein und schaffen Angebote zum Aufatmen, Innehalten und Genießen.

Aus den guten Erfahrungen der letzten Jahre und in Abstimmung mit anderen regionalen Festivals ist wieder ein attraktives Programm entstanden, das vor allem an den Wochenenden in den Reisemonaten Juli und August vielfältige Angebote bereithält. Besucher sind herzlich eingeladen, dabei zu sein, wenn im Austausch mit den Künstlerinnen und Künstlern vielfältige literarische und musikalische Wege entstehen, die notwendige kulturelle Brücken schlagen und beziehungsreiche Verbindungen zwischen den Menschen und Orten schaffen.

Eröffnet wird das Klosterfestival 2022 am Freitag, 1. Juli, um 19:30 Uhr in der Marienkirche Höxter mit Licht, Klang und mittelalterlicher Musik des Ensembles Trecanum (Strassbourg), dem Jazz-Klarinettisten Christian Elin und der Gambistin Anna Zimre. Vom Kammerorchester La fonte Münster bis hin zu den 11 Cellisten der Hochschule für Musik aus Detmold und einem Montverdi-Marienvesper-Projekt der Hochschule für Musik und Theater Hannover sind insgesamt 24 Veranstaltungen bis 14. August 2022 geplant.

Wie auch in zurückliegenden Festivaljahren sind auch die beliebten Bach-Wanderungen wieder mit dabei. Internationale Künstler aus aller Welt und allen Stilen präsentieren Konzerte, z. B. das Shiki-Duo oder das Rox-Jazz-Trio, die bei „Blue Church“ mit einer einzigartigen Kombination aus Jazz und Gregorianik verzaubern. Und nicht zu vergessen – auch das Ferientheater für Jugendliche sowie die Bach-Nacht mit Wein und Brot auf dem Konventsplatz der Abtei Marienmünster wird eine Wiederauflage erfahren.

Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen werden regelmäßig und aktuell auf www.klosterlandschaft-owl.de sowie den Seiten der Veranstalter veröffentlicht.

Gefördert werden die Veranstaltungen im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik des Landes NRW, den Kreisen Höxter, Lippe, Gütersloh und Paderborn, dem LWL und der VerbundVolksbank OWL eG.