Dreifaltigkeitskloster der Steyler Anbetungsschwestern, Bad Driburg

Dreifaltigkeitskloster
Steyler Anbetungsschwestern
Helmtrudisstraße 23
33014 Bad Driburg

Tel. 05253 3320
sspsap-driburg@arcor.de
www.dreifaltigkeitskloster.de

 

 

 

Dreifaltigkeitskloster der Steyler Anbetungsschwestern, Bad Driburg

Kontemplation und missionarisches Wirken ist die Berufung  der »Rosa Schwestern« - die volkstümliche Bezeichnung der Steyler Anbetungsschwestern bezieht sich auf die Farbe der Ordenstracht. 1896 als dritter Zweig des Steyler Missionswerkes gegründet, entstand 1924 in Bad Driburg die deutschlandweit erste Niederlassung der Kongregation der Dienerinnen des Hl. Geistes von der Ewigen Anbetung.
Die 1964/65 vorgenommenen Bauten des Dreifaltigkeitsklosters plante der Paderborner Architekt Alois Dietrich, die Innenausstattung der Anbetungskirche entwarf Bernhard Lippsmeier.
Das kunstvolle Gitter gestaltete der Goldschmied Josef Fuchs. Es trennt die Besucher vom Bereich der Schwestern, die dort neben dem gemeinsamen Stundengebet Tag und Nacht - im Wechsel - stille Anbetung halten.

Öffnungszeiten Klosterkapelle 5:15 - 20:00 Uhr

Führungen Diaschau - Do um 15:30 Uhr
Für Gruppen nur nach Vereinbarung
Gottesdienste Mo-Sa 6:30 Uhr | Di 18:00 Uhr | So. 9:00 Uhr |
Vesper täglich 16:30 Uhr
Kloster auf Zeit Nur Aufnahme von evtl. Kandidatinnen
Gastronomie Zu Fuß erreichbar
Parkplätze ja
Bahn/Bus Bahn: Bhf. Bad Driburg
Bus: Linie 540 | 570 |
Wander-/Radweg W: Zuweg Eggeweg, Jakobspilgerweg
R: R2, Lokale Rundtouren Bad Driburg

Sehenswert Gleich neben der Burgruine der Iburg steht der Kaiser-Karls-Turm.
Das aus Felssteinen errichtete Bauwerk hat eine Höhe von 18 m und bietet eine hervorragende Aussicht auf Bad Driburg und das Dreifaltigkeitskloster.

Dreifaltigkeitskloster der Steyler Anbetungsschwestern, Bad Driburg