KulturLandFührung: Mit dem Fahrrad zu den Klöstern in Brakel

11.05.2019, 14:00 Uhr
Ausgangspunkt Innenhof des Klosters Brede in Brakel

Die Klosterregion Kulturland Kreis Höxter bietet im Rahmen des diesjährigen Veranstaltungsprogramms am Samstag, 11.05.2019 wieder eine geführte Radwanderung für Gäste und interessierte Bürger an. Kultur und Wellness kommen hier zusammen.  

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr im Innenhof des Klosters Brede. Von dort geht es durch die alte Hansestadt zum ehemaligen Kapuzinerkloster mit Besichtigung der Klosterkirche des regionalen Baumeisters Johann Conrad Schlaun. Nach einer halbstündigen Radtour durch die blühende Landschaft entlang der Nethe wird ein kurzer Blick in die Pfarrkirche Rheder geworfen, die ebenfalls diesem Künstler zuzuschreiben ist. Danach geht es weiter auf dem Radweg über Siddessen nach Gehrden. Dort befindet sich die älteste romanische Kirche Westfalens, die lange auch Klosterkirche der Benediktinerinnen war. Das benachbarte Schlossrestaurant lädt zu einer Kaffeepause ein.      

Gut gestärkt geht es dann zurück nach Brakel. Unterwegs kommen Sie in Rheder noch am Weidenpalais vorbei und erfahren im Husarenmuseum etwas über die  „Papsthusaren“.      

Die Tour führt auf einer Länge von insgesamt ca. 25 Kilometern durch hügelige Landschaft und dauert ca. 5 Stunden. Wetterfeste Kleidung und - wenn möglich ein Fahrradhelm - sollten mitgebracht werden.

Die Kosten betragen inkl. Museumsführung 11,--€ pro Person.  

Bei Bedarf können Leihräder gestellt werden.  

Wegen der ggf. erforderlichen Anmietung von Fahrrädern ist eine verbindliche Anmeldung beim KulturLandFührer Dietmar Barkhausen unter Tel. 05275-611 oder per Mail unter d.barkhausen@naturparkfuehrer.org bis zum 09.05.2019 erforderlich!