Winterwanderung

29.02.2020, 13:00 Uhr
Los geht´s auf dem Parkplatz hinter der Pfarrkirche St. Peter und Paul in der Bad Driburger Nordstadt

Wir Menschen sind es gewohnt, zu funktionieren. Statt innezuhalten und zu merken, was wir uns da antun, machen wir ständig weiter. Wenn du ständig alles für andere tust, aber dich nicht erinnern kannst, wann es zuletzt um dich ging, dann wird es Zeit, etwas für sich selbst zu tun. Denn irgendwann sind unsere Reserven aufgebraucht. Es kommt zum Crash. Krankheit, Burnout, Depression. Die Lebensfreude geht verloren. Wir können dann nicht mehr. Und viel weniger einem Mitmenschen helfen. Die Luft ist raus.

Wer immer nur von der großen Auszeit träumt, der verpasst das Leben im Hier und Jetzt. Die kleinen Freiräume, die gilt es zu finden und zu nutzen. Eingespielte Verhaltensweisen muss ich dazu vielleicht überdenken. Doch wer die kleinen Schritte der Veränderung geht, der erlebt mit relativ wenig Aufwand endlich wieder einen Freiraum für die Seele, damit diese nachkommen kann.

Mit einer Auszeit vom Alltag ist nicht eine längere Wanderung im Sauseschritt von A nach B gemeint, sondern das bewusste „Gehen“ Schritt für Schritt ähnlich einer Gehmeditation. Um eine bewusste Auszeit geht es auch bei der Pilgerwanderung, die neu angesetzt wurde und am Sonnabend, dem 29. Februar 2020 um 13.00Uhr mit dem Pilgerbegleiter Josef Schäfer auf dem Parkplatz hinter der Pfarrkirche St. Peter und Paul in der Bad Driburger Nordstadt startet. Wir begeben uns auf den Weg, um unsere eigene Spur neu zu entdecken, die das eigene Leben so einzigartig und sinnvoll macht. Zum Weg werden Impulse, Gebete, eine Schweigezeit und Christliche Popularmusik, die das Hier und Jetzt beschreibt, gehören.

Um ca. 16 Uhr wird das Café „Kleine Kaffeebohne“ im Kurpark angesteuert.  

Wer mitwandern möchte, schließt sich einfach an. Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk sind ratsam. Infos hält er unter Tel. 05253/9752309 bereit.