Die Route

Die Route startet an der Abtei Marienmünster. Entweder Sie fahren einen Rundkurs oder eine Acht zu den „achtsamen“ Orten. Den malerischen Landschaften aus sanft geschwungenen Hügeln folgen romantische Flusstäler von Weser und Diemel. Es geht vorbei an Burgen und Schlössern und durch historische Orte, die bewegte Geschichten erzählen.

Zu den Höhepunkten der Mehrtagestour zählen neben den Klostergärten das UNESCO-Welterbe Corvey ebenso wie das Panorama auf dem Weser-Skywalk bei Beverungen, die mittelalterliche Kulisse von Warburg und der imposante Vulkankegel des Desenberges. Sehens- und erlebenswert sind das Orgelmuseum Borgentreich und das Westfalen Culinarium in Nieheim.


Die Tour im TEUTO_Navigator:

 

 

Touren-Tipp "Willebadessen - Warburg"

 

Met deze route kunt u heel comfortabel met de trein naar Willebadessen reizen, de stad bezichtigen en vervolgens bij het Hegge-Park starten. Ruim 60 kilometer brengt de tocht u langs de kloostertuinen bij de Zionsberg, langs het „scheppingspad Hardehausen” en naar de „zintuigentuin” in Germete. Uw bestemming is het historische centrum van Warburg, waar u opnieuw de trein kunt nemen.

 

Touren-Tipp "Warburg - Bad Karlshafen"

Starten Sie nach Ankunft am Warburger Bahnhof mit einer kurzen Besichtigung der fast 1000 Jahre alten Hansestadt und folgen Sie dann der Kloster-Garten-Route vorbei am Desenberg mit einen kurzen Stopp in Borgentreich bei der Lourdes Grotte und im Orgelmuseum. In Herstelle angekommen, können Sie die Schwestern der Abtei zum Heiligen Kreuz besuchen und erreichen nach einem kurzen Weg zurück entlang der Weser den Bahnhof von Bad Karlshafen erreichen.

Touren-Tipp "Brakel-Willebadessen"

Auf der rund 40 km langen Tour, die am Bahnhof in Brakel startet, erleben Sie die wundervollen Barockgärten der Schlösser Rehder und Gehrden, das Weidenpalais, den Schulklostergarten Neuenheerse und den Skulpturenpark Willebadessen, von dem Sie wieder per Zug aufbrechen können.