Kloster-Garten-Route

Von himmlischen Klöstern und paradiesischen Gärten

Früher waren die „himmlischen Gärten“ nur dem Konvent vorbehalten, heute dagegen sind Besucher in den Klostergärten willkommen.

Die Kloster-Garten-Route bietet auf einer ca. 315 Kilometer langen und gut ausgeschilderten Strecke die Möglichkeit, das reiche monastische Erbe im Kulturland Kreis Höxter, sowie abwechslungsreiche Landschaften und Sehenswürdigkeiten zwischen Weser, Egge und Teutoburger Wald zu erleben.Dort sind verschiedene Klostergärten entstanden, die sich an christlichen Vorbildern orientieren, sich heute jedoch zeitgemäß präsentieren.

Die Route

Die Route startet an der Abtei Marienmünster. Entweder Sie fahren einen Rundkurs oder eine Acht zu den „achtsamen“ Orten. Den malerischen Landschaften aus sanft geschwungenen Hügeln folgen romantische Flusstäler von Weser und Diemel. Es geht vorbei an Burgen und Schlössern und durch historische Orte, die bewegte Geschichten erzählen. 
MEHR ERFAHREN

Ausflugstipps entlang der Route

Die Kloster-Garten-Route durch das Kulturland Kreis Höxter verbindet nicht nur kleine himmlische Gärten und klösterliche Einrichtungen miteinander, sondern lässt auch Zeit für viele weitere Entdeckungen.

Service entlang der Route

Sie brauchen eine Werkstatt für Ihren Drahtesel oder möchten sich ein e-Bike leihen, um unsere Route zu befahren? Kein Problem, gerne geben wir Ihnen Informationen über Werkstätten und Leihmöglichkeiten entlang der Kloster-Garten-Route.

Fragebogen zur Kloster-Garten-Route

Wir hoffen, Sie hatten eine schöne Zeit auf unserer Kloster-Garten-Route. Da uns Ihre Meinung wichtig ist, würden wir uns freuen, wenn Sie sich einige Minuten Zeit nehmen und die Fragen zu Ihrem Aufenthalt beantworten.

Bibel-Pfähle

28 Bibel-Pfähle entlang der Kloster-Garten-Route machen die Radroute zu einer echten Pilgertour. An jedem Standort ist ein Bibelvers angebracht, der von der jeweiligen Gemeinde vor Ort ausgewählt und interpretiert wird. Die Bibel-Pfähle laden dazu ein, einen Moment innezuhalten und sich mit dem eigenen Glauben oder der Bibel auseinanderzusetzen.