Mit dem Rad durch die Speisekammer Ostwestfalens

Schnüren Sie die Sneaker und packen Sie den Rucksack (aber nicht zu voll) – es geht mit dem Rad auf Kulturland Genuss-Tour durch den Kreis Höxter!

Vier ausgeschilderte Fahrradrouten à 50 Kilometer führen Sie durch die Speisekammer der Region. Die Rundtouren “Fischers Fritze”, “Bio-Börde”, “Feine Früchte” und “Wildes Westfalen” verbinden regionale Genusspunkte über lichtbesprenkelte Waldwege, durch heckengesäumte Wiesentäler und urige Dörfer. Wogende Getreidefelder ziehen vorüber, duftende Apfelbäume verführen zum Mundraub – und man beginnt zu ahnen, dass in einem frisch gebackenen Brot und einem naturtrüben Saft einige Arbeit und Sorgfalt steckt.  

Die Kulturland Genuss-Touren befinden sich derzeit in der Ausschilderung. Weitere Infos folgen in Kürze!

Fischers Fritze

Das passt ja wie Fisch auf Brötchen! Oder doch lieber auf Roggenmischbrot? Die Strecke zwischen Höxter und Beverungen bringt gaumenkitzelnd zusammen, was Landwirtschaft, Backhandwerk und Fischzucht entstehen lassen.

Bio Börde Tour

Einmal Bio zum Durchradeln, bitte! Die Tour durch die Warburger Börde führt auf 46 Kilometern über die fruchtbarsten Böden der Region, die in weiten Teilen mit Biostandard bewirtschaftet werden.

Wildes Westfalen

Wildkräuter, Waldfrüchte und Wasserbüffel: Auf der Kulturland Genuss-Tour „Wildes Westfalen” begegnet Ihnen vor allem die ungezähmte Seite der Region.

Feine Früchte

Wer am Ende dieser Tour zwischen Bad Driburg und Brakel nicht die Fahrradtaschen voller regionaler Leckereien hat, muss falsch abgebogen sein.