Klöster und ihre Gärten

Sowie der Glaube und das Glockengeläut, sind Gärten im Klosterleben nicht wegzudenken. Wo sich religiöses Leben mit der Pflege von Pflanzen verbindet, entstehen oft kleine Paradiese. Gerade in der Betriebsamkeit der modernen Zeit sehnen wir uns nach Orten der Harmonie, Ruhe und Einkehr.

Diese meist kleinen aber feinen Klostergärten wurden mit viel Liebe und fast ausschließlich in ehrenamtlicher Arbeit (Workshops) angelegt. Entdecken Sie jeden einzelnen Garten mit seiner eigenen Geschichte und gartentechnischen Ausprägung.

Hegge-Park Niesen

Im 8,5 ha großen Park der Hegge sind kunstvolle Akzente gesetzt. Zitate und Sprüche sind in Stein, Holz und auch Metall geschlagen und getrieben. Sie bilden die sieben Stationen des Wort-Wegs im Hegge-Park, die zum Innehalten anregen...

Zionsgarten Scherfede

In Warburg-Scherfede legten die gartenbegeisterten evangelischen Schwestern mit einer Jugendgruppe eine Sitzecke nach den Planungen der Klosterregion an. Die Mauern wurden erneuert, Gabionen mit Steinen gefüllt und eine Holzterrasse gebaut.

Schöpfungspfad Hardehausen

Zum Gelände des Klosters Hardehausen zählt das Jugendhaus Hardehausen und die Kath. Landvolkshochschule Hardehausen als Erwachsenenbildungsstätte. Mehrere Teiche, ein Lernbauernhof für Kinder, ein kleines Hallenbad und viel Natur bilden ein wunderschönes Ambiente zum Entspannen und Besinnen.

Sinnesgarten Germete

Mit allen Sinnen lässt sich der Klostergarten von Haus Germete erleben. In zwei Workshops und mit zahlreichen engagierten ehrenamtlichen Helfern wurde dieser Garten für die Serviam Schwestern, für Gäste und ökumenische Begegnungen angelegt.

Abteigarten Herstelle

An der Abtei vom Heiligen Kreuz in Beverungen-Herstelle wurden zwei Gartenbereiche entwickelt. Im Mai 2011 wurden Hochbeete mit Cortenstahleinfassung und unterschiedlichen Bepflanzungsschwerpunkten im leicht geneigten Innenhof des Gästehauses gebaut.

Schlosspark Gehrden

Das Areal des Schlosses Gehrden umschließt das eigentliche Schloss mit Orangerie, die Grundschule sowie die Kirche St. Peter und Paul und das Pfarrhaus. Auf der Fläche sind Bereiche aus den Epochen der Klosterzeit, der Schlosszeit und der Neuzeit zu erkennen.

Schulklostergarten Neuenheerse

Die Schüler/innen des Gymnasiums St. Kaspar waren von Beginn an den Gartenplanungen beteiligt und setzten eigenständig (mit Unterstützung verschiedener Sponsoren) den Plan der Klosterregion um.

Lebensgarten Amelunxen

Dieses etwa 4.500 qm große Areal finden Sie im Herzen des Dorfes Amelunxen zwischen "Netheweg" und kath. Pfarrkirche gelegen; es erweist sich nicht nur als eine Oase der Ruhe, sondern lädt zugleich ein zum Genießen und Staunen über die Vielfalt des Lebens.