Klosterfestival 2024

Klangvielfalt in Klöstern und Kirchen

Alle zwei Jahre bringt das sommerliche Klosterfestival das monastische Erbe im Kulturland Kreis Höxter zum Klingen. Konzerte, Ausstellungen, Wanderungen und andere Aktivitäten laden vom 5. bis 28. Juli dazu ein, die Spiritualität der klösterlichen Orte in der Region auf besondere Weise zu erleben.

Bach für alle Sinne

Ein Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist die lange Bach Nacht in der Abtei Marienmünster am Samstag, den 27. Juli. Um 19.30 Uhr beginnt der Genuss für alle Sinne, bei dem die verschiedenen Komponenten der Musik Johann Sebastian Bachs dargeboten werden. Mit dem Barock-Ensemble Passions Croisées und dem Kammerchor Les Ornements aus Strasbourg sowie einem elektronischen Bach-Experiment der Musikerin Mylène Kroon verspricht der Abend sehr kurzweilig zu werden. Zwischendurch wird für alle Brot und Wein gereicht. Gegen Mitternacht endet die Veranstaltung traditionell mit dem Singen von Bach-Chorälen in der Abtei-Kirche des ehemaligen Klosters.

Weltkulturerbe dabei

Historische Orgeln und Gregorianische Klänge erwarten die Besucher am 18. Mai in ganz Höxter. Ökumenisch inspiriert werden quer durch die Kirchen der Stadt verschiedene Konzerte gespielt. Noch mehr in Bewegung bleiben Kulturfreunde nur bei den fünf Bach-Wanderungen die den ganzen Juli hindurch Kultur- und Naturdenkmäler der Region besuchen. Eine kleine Pilgerreise ist am Jakobstag möglich. Am 18. Mai werden in der Abtei Marienmünster zuerst Jakobuslieder eingeübt, bevor es gemeinsam auf Pilgerfahrt geht. Auch das Weltkulturerbe Kloster Corey ist am Festival beteiligt. Das neugestaltete Museum zeigt die Ausstellung „Das Jahrtausend der Mönche - Von der Gründung Corveys bis zum Goldenen Zeitalter“ und beschäftigt sich mit der Zeit der ersten Kirchengründung bis zur neuen Blüte nach dem Dreißigjährigen Krieg. Nur ein Katzensprung vom Kloster entfernt zeigt das Forum Anja Niedringhaus Fotografien und musikalische Impulse zum Thema Krieg und Frieden. Die Fotojournalistin wurde vor zehn Jahren in Afghanistan ermordet. Ihre Bilder können als Fortführung der klösterlichen Werte von Gemeinschaft, Frieden und Menschlichkeit gelesen werden.

Informationen und Kontakt: In der aktuellen Jahresbroschüre der Klosterlandschaft Ostwestfalen-Lippe wird unter anderem das Programm des Klosterfestivals vorgestellt. Weitere Informationen gibt es bei: Kulturland Kreis Höxter, Corveyer Allee 7, 37671 Höxter, Telefon: +49 (0)5271/974323, E-Mail: info@kulturland.org, Internet: www.kulturland.org

Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen werden regelmäßig und aktuell auf www.klosterlandschaft-owl.de sowie den Seiten der Veranstalter veröffentlicht.