Landschaftspark Vörden

Das Schloss Vörden wurde um 1730 als barockes Herrenhaus anstelle einer alten Burganlage auf einer kleinen Anhöhe über einem Bachtal errichtet. Im 19. Jahrhundert entstand im Tal ein für die Zeit typischer Landschaftspark.

Nach dem 2. Weltkrieg ging der Charakter des Areals zusehends verloren. 1999 restaurierte die Stadt Marienmünster den Park. Durch Auslichten der Gehölzbestände, Wiederherstellung und Erweiterung des Wegenetzes, Sanierung von Mauern und Treppen sowie den Bau eines Teiches stellte man den ursprünglichen Charakter der Anlage wieder her. Seither dient das Areal dem staatlich anerkannten Luftkurort Vörden als Kurpark.

Sehenswert ist auch der ebenfalls im Besitz der Familie von Haxthausen befindliche Gutspark Bökerhof mit seinem historischen Laubengang, der den „Bökendorfer Romantikerkreis“ um die Gebrüder Grimm und Annette von Droste-Hülshoff zum Sammeln deutscher Märchen, Sagen und Volkslieder inspierierte.


Kontakt & weitere Informationen:
Schloss Vörden
Marktstraße
37696 Marienmünster-Vörden
Tel: 0 52 76 - 98 98 18

Bökerhof
33034 Brakel-Bökendorf
TeI: 052 72-3601250

Nur Außenanlage zu besichtigen - Ganzjährig geöffnet - Freier Eintritt.


www.marienmuenster.de