Drei auf einen Streich

Unterwegs im Dreiländereck
Am Weserufer von Beverungen startet eine ganz besondere Fahrrad-Erlebnisroute: Unter dem Motto „Drei auf einen Streich“ führt die 27 km lange Rundtour durch die
abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft des Weserberglandes. Sie macht ihrem Namen alle Ehre und verläuft durch die drei Bundesländer Nordrhein-Westfalen,
Niedersachsen und Hessen. Im Dreiländereck führt die Tour außerdem durch die drei Naturparke Teutoburger Wald/Eggegebirge, Solling-Vogler und Reinhardswald. Drei Fließgewässer begleiten den Weg – für einen kurzen Moment die Bever, auf langen Abschnitten die Weser und zwischen Helmarshausen und Bad Karlshafen die Diemel.

Ihren besonderen Reiz erfährt die Tour durch das Wechselspiel von Hochfläche und Flusstälern sowie zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Von Beverungen aus radeln Sie zunächst im Tal der Weser bis nach Herstelle und von hier hinauf auf die Hochflä-
che. Etwas später lockt eine herrliche Aussicht auf die Ruinen der Krukenburg. Weiter geht‘s in die Hugenottenstadt Bad Karlshafen, wo die Diemel in die Weser mündet, und von hier zurück nach Beverungen.

Schweben über Fels & Wasser
Die „Hannoverschen Klippen“ ragen majestätisch über der Weser aus dem Wald empor. Die spärlich bewachsenen Sandsteinfelsen sind umringt von knorrigen, teilweise
uralten Buchen und Eichen. Machen Sie einen Abstecher zu Fuß zum Weser-Skywalk: Von oben bietet sich ein faszinierender Blick über die Felsformationen und die gut 80m tiefer liegende Weser.

Abtei Herstelle
Hoch über der Weser liegt die Abtei Herstelle, in der Benediktinerinnen
im Wechsel von Gebet, Arbeit und geistlicher Lesung ihren Tag gestalten. Wunderbar stöbern kann man im Klosterladen der Abtei, in dem u.a. auch Produkte aus den eigenen Werkstätten angeboten werden. Unterhalb der Abtei verbindet eine
Gierseilfähre die beiden Weserseiten. Wer möchte, kann hier die Radtour
mit einer Partie übers Wasser abkürzen.