Rundwanderweg zwischen Marienmünster und Schwalenberg

Aufgrund von Vandalismus an den Wegweisern des Niesetalweges ist derzeit eine sichere Orientierung im Bereich der Ortschaft Born und zwischen Born und der Abtei Marienmünster nicht möglich. Bitte nehmen Sie daher unbedingt eine Wanderkarte und ggf. einen gpx-track mit auf Ihre Wanderung.
 
Eine Wanderkarte zum Niesetalweg können Sie z. B. im TEUTO_Navigator selbst erzeugen. Dort können Sie sich auch einen gpx-track herunteraden.
 
Wir sind bemüht, die entstandenen Schäden an der Wegweisung so schnell wie möglich zu beheben.

Der Rundwanderweg zwischen der Abtei Marienmünster und dem Malerstädtchen Schwalenberg bietet Ihnen ein wunderbares Wandererlebnis auf natürlichen und vielseitigen Wegen.

Der gut 25 km lange Niesetalweg erschließt das obere Niesetal. Namensgebend für diesen Wanderweg ist der Niesebach, der am Köterberg entspringt und bei Schieder in die Emmer mündet. Was den Wanderweg besonders auszeichnet: Er wechselt beständig zwischen Wald, Feldflur und Wiesen. Die Hälfte der Strecke verläuft auf naturnahem Boden und nur 15 % auf Asphalt oder Pflaster - auch das macht den Niesetalweg zu einem ausgezeichneten Wandererlebnis. Er ist der erste große Rundwanderweg im Kreis Höxter, der das Qualitätssiegel des Deutschen Wanderverbands erhalten hat.

Der Niesetalweg ist durchgehend nach den Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes gekenzeichnet.

Die Tour im TEUTO_Navigator: