Schloss Welda

In Welda ließ Hermann Adolf von Haxthausen von 1734 an ein repräsentatives Barockschloss mit einem lichtdurchfluteten Rokokosaal errichten. Nach wechselvoller Geschichte mit verschiedenen Besitzern wurde das Schloss Welda 1996 vom jetzigen Eigentümer erworben und in weiten Teilen saniert.

Heute wird das Schloss überwiegend privat genutzt. Exklusive Wohnungen bieten ein erstklassiges Wohnambiente in historischer Kulisse.

Der große Spiegelsaal wird für Konzerte, Ausstellungen und Lesungen genutzt und kann angemietet werden. Das Standesamt der Stadt Warburg bietet seit 2002 Trauungen im Spiegelsaal des Schlosses an.

Informationen:
Schloss Welda
Ferdinande-Von-Brackel-Straße 12
34414 Warburg - Welda

Tel.: 05641 740741
Besichtigung nach Vereinbahrung.


www.schloss-welda.de