Auf Tauchgang im Muschelkalkmeer

Auf dem länderübergreifenden Eco Pfad zwischen den Ortschaften Körbecke in Nordrhein-Westfalen und Lamerden und Ostheim in Hessen begeben Sie sich auf den Boden eines ehemaligen subtropischen Muschelkalkmeeres.

240 Millionen Jahre Erdgeschichte
Der Rundweg führt Sie über knapp zehn Kilometer und in etwa drei Stunden durch das Tal der Diemel und über die benachbarten Höhenzüge. Entdecken Sie naturkundliche sowie archäologische Schätze entlang des Pfades und genießen Sie auf einer Landschaftsliege entspannt die herrliche Aussicht.

Durch Kalk-Buchenwälder mit farbenprächtigen Frühlingsblühern schlängelt sich der Pfad hin bis zur sogenannten "Nase" des Schwiemelkopfs. Im Tal sind längs des beliebten Diemelradweges die geologischen Aufschlüsse des Unteren Muschelkalks sichtbar. Am gegenüberliegenden Stenderberg erfahren Sie, was uns Keramikscherben und Mauerreste aus vergangenen Zeiten berichten. Und in Ostheim darf die beeindruckend schöne und artenreiche Wacholderwiese durchquert werden.

Tauchen Sie ab und genießen Sie grenzenlos und beflügelt eine Zeitreise durch 240 Millionen Jahre Erdgeschichte.

Das Tal der Schmetterlinge
Anfang 2000 wurden europaweit die wichtigsten Gebiete für den Schutz der heimischem Tagfalter ausgewiesen. Das Diemeltal ist das einzige Gebiet im Norddeutschen Raum, dem dieses Prädikat verliehen wurde. Hier wurden bisher rund 100 Arten der meist farbenprächtigen Schmetterlinge nachgewiesen.


Die Tour im TEUTO_Navigator: